Kartliga 2019 3. Rennen in Walldorf

Das Rennbericht:

Am frühen morgen Sonntag fuhren alle aktive Motorsportler nach Walldorf, wo der 3.Rennen des Kartliga Startzeit 9:00 Uhr begann.

Als wir ankamen entdeckte wir einige Stellen mit Pfützen vom frühen morgens geregnet hat. Fuhren wir mit 10min. Qualifikation, da fuhren wir ganz anders um die Strecke wegen der Pfützen um Bestmögliche Zeit holen. Die Pole Position schnappt sich zum ersten Mal den Lukas Strunz vor Felix Flecken und in der 2.Startreihen besetzen die erfahrene Stefan Dieudonné und Lars Lange. Der Start ging zur Sache ohne Unfälle, Lukas behielt die Führung und baut deutlich den Vorsprung aus.

Dahinter toben Zweikämpfe um Plätze 2-5 !! Den 2. Platz schnappt sich Stefan Dieudonné und dahinter Lars Lange, Marko Cop. Felix Flecken fiel einige Plätze runter.

Nach ca. 10min. war der zwischen 2. und 3. nicht mehr dicht einander, Stefan kommt immer näher an Lukas Strunz ran. Kämpfte sich um die Führung. nur 3 Runden später gelingt es durch clevere Überholung in den Kurve, die Lukas schlecht verteidigt hat. Marko Cop fuhr eine deutliche starke Rennen kämpfte mit Lars Lange, immer wieder tauschen ihm die Plätze 3. und 4.  Der Führende ist momentan so gut wie weg. Und nun kämpfte um die Platz 2. den zieht Marko auch an Lukas vorbei.

Fährt der Stefan Dieudonné sicher endgültig den Sieg über Ziellinie? NEIN !!

Marko Cop kam noch überraschend heran und kämpfte verbissen um den Sieg. Der Führende verteidigt sich bis zum Ziel. Felix Flecken konnte einige Plätze wiedergutmachen und belegte den3.Platz. Lars Lange gelingt noch den 4. Platz kurz vor der Zielgerade. Der Polesetter Lukas Strunz wurde nur 5.Platz