Eine irre, unfassbare Aufholjagd

Dieser Moment, wenn man im Finale steht gegen unseren Rivalen. 0:2 zurückliegt.. eine Rote kassiert kurz vor der Halbzeitpause.. das Team die Moral nicht nachließ.. einen 2:2 aufholt.. und in den letzten 10 Sekunden das 3:2 erzielt.. das Team, die Fans alles drehen durch! Unbezahlbar!

Kleiner Bericht von Finalrunde in Heidelberg:
Halbfinale gegen GTSV Frankfurt

Frankfurt trat im Vergleich zu letzter Woche mit einer fast anderen Mannschaft auf. Das Spiel beginnt gut für uns und konnten gleich am Anfang 3 Tore klar machen und standen erstmal nicht unter Druck. Zur Halbzeit führen wir mit 4:2. In der 2. Halbzeit drehte Frankfurt auf und gleicht auf 4:4 aus. Doch, unsere Männer gaben nicht auf und holten am Ende den verdienten Sieg (7:5) und den Finaleinzug. Das bedeutete auch, dass wir für die Deutsche Futsalmeisterschaft 2018 in Karlsruhe qualifiziert haben.

Finale gegen GSV Karlsruhe
15 Minuten lang stand es 0:0. Beide Team hatten Siegchancen. Karlsruhe machte das 1. Tor durch K.Bayer und einige Minute später kassierte unser Futsalgott S.Krieg die rote Karte (Tätlichkeit). Zum Beginn der 2. Halbzeit lagen wir bereits mit 0:2 hinten. Wer hätte das gedacht, das wars? Da täuscht sich aber einer gewaltig. Das Team von Hafner T. & Dorfschmid gaben nicht auf und haben Moral gezeigt. Condello traf zum zwischenzeitlich 1:2. Einige Minute später per Freistoß durch Christ. Plötzlich stand es 2:2. Beide haben zahlreiche Torchancen, doch die beiden Goalkeepers hielten den Kasten sauber. Kurz vor dem Schluss, eine wahnsinnige Kombinationsspiel zwischen Christ, Sütcü und Medewitz. Der letztgenannte traf zum verdienten Sieg und somit sind wir zum ersten Mal Südwest-Meister!

Condello wurde zum Bester Spieler geehrt.