8:0-Schützenfest in Stuttgart

Das Rückspiel in Stuttgart stand auf dem Programm. Das Hinspielergebnis war 2:2. Tolles Fußballwetter, nicht zu kalt und sehr angenehm.

16 Spieler standen am gestrigen Samstag zur Verfügung, darunter auch Stefan Krieg, der seine Rotsperre abgesessen hat.

Das Spiel begann mit 15 Minuten Verzögerung, da Frankfurt wegen Stau später in Stuttgart ankam. Die ersten 15 Spielminuten auf beiden Seiten viele Fehlpässe und Unsicherheiten im Spielaufbau. Nach 20 Minuten klingelt es im Kasten von Frankfurt. Medewitz traf zum 1:0. Nach dem 1:0 haben wir die Spielanteile immer mehr übernommen und drängten auf das 2:0. Zur Halbzeit führen wir mit 3:0. Die Vorentscheidung naht. Frankfurt musste nach diesem Stand 3 Tore machen, um ins Finale zu kommen. Das taten die aber sehr schwer, da Stuttgart Frankfurt das Leben schwer machte. Dann fielen noch 5 Tore in der 2. Halbzeit. Nowark und Hattrick = unzertrennlich. Das Schützenfest endete mit 8:0 für uns. Frankfurt war von Anfang an machtlos.

Damit ziehen wir hochverdient ins SW-Finale ein. Dort wartet uns entweder der GSV Karlsruhe oder der GSV Freiburg. Das Spiel wurde gestern abgesagt.