Wieder Erfolgreich!!

Letzten Samstag den 21.09.13 gab es in Essen DM Go-Kart – nach 3 Stunden Teamrennen Vize-Deutscher Meister (Startplatz 1) wurde nach letzte Jahr in Nürnberg 3 Platz (mit Ralf Hackner, Mario Mauritz und Janina Rieder) und diesmal mit starke Fahrerduo Stefan Dieudonné, Jan-David Huttenberger und Janina Rieder im Mixed Rennen.

Den 1.Platz war sehr nah dran und wurde durch Unfall weggedrängt von Deutscher Meister GTSV Essen.

Congratulation an die Rennern.

Und im Herren Gruppe waren Florian Becker, Ralf Hackner und Adrian Degener leider mit einem Startplatz 8 und endeten ebenfalls mit 8.Platz im Ziel. (Bericht siehe unten !!!)

 

Deutsche Gehörlosen Meisterschaft Teamrennen Herren und Mixed in Essen

GSG Stuttgart nahm am 21.9.2013 mit 2 Teams Herren (Ralf Hackner, Florian Becker und Adrian Degener) und Mixed (Stefan Dieudonné, Jan-David Huttenberger und Janina Rieder) an diese Meisterschaft teil. Die Karthalle Daytona in Essen ist optisch und technisch super aufgebaut. Der Bahnbeleg ist griffig. Für die Meisterschaft wurde die Strecke in der Halle mit dem Streckenteil im Freien verlängert, was wir wirklich gut fanden. So gibt es spannendere Wettkämpfe, weil es im Freien Rutschgefahr durch paar Pfützen gab.

Vormittags fand eine Teambesprechung mit den Erklärungen der Regeln und Rennverlauf statt. Am Rennen waren 15 Teams beteiligt, 9 Teams Herren und 6 Teams Mixed.

In der Qualifikation erreichte unsere Teams Herren den 8. Startplatz und Mixed den 1. Startplatz. Die großen Favoriten waren die Teams aus Essen, Wuppertal und Augsburg.

Der Rennen begann mit dem fliegenden Start und es verlief dank langer Rennstrecke ohne Probleme. 180 Minuten lang dauerte der Rennen. Während dem Rennen musste mindestens viermal Fahrer gewechselt und zweimal getankt werden. Unser Team Herren ist durch starke Konkurrenz weit hinten abgeschlagen, jedoch kämpfen die GSG-Fahrer tapfer durch und machten konstanten Rennen. Die Gruppe Mixed ist auch eng umkämpft. Bis zum 2. Drittel des Rennens konnten wir sogar unseren 1. Platz halten. Das Team Essen war ständig an unseren Nacken. Leider wurde Stefan von einem Essener Fahrer mutwillig weggedrückt, sodass das Team aus Essen den 1. Platz eroberte. Das Fairplay war total fehl am Platz. Wir konnten unseren Rennen mit 2. Platz beenden.

Unsere Proteste wegen unsportlichem Verhalten des Essener Fahrers wurden von den Streckenleitungen und DGS-Leitern abgeschmettert. Wir fanden das enttäuschend.

Abends gab es mit großer Verspätung im Essener Gehörlosenzentrum eine Siegerehrung. Danach gingen wir in die Stadt und bleiben dort bis in die Nacht.

Für uns war das Rennwochenende super verlaufen und wir hatten viel Spaß daran. Wir freuen uns auf die nächste Meisterschaft im Jahr 2014 in Stuttgart. Wir sind heiß darauf, uns zu steigern.